Jugend

Bist du auch eine Wasserratte?

Dann ist Kanusport etwas für dich!

Wenn du Wasser magst, wenn du schwimmen kannst, das Schwimmabzeichen in Bronze gemacht hast und mindestens zehn Jahre alt bist, kannst du schon bei uns mitmachen. Am meisten Spaß haben wir mit unseren Booten wie den Kajaks und den Kanadiern. Wenn du die Natur auch so liebst wie wir und gerne neue Freunde findest, mit denen du gemeinsam Abenteuer erleben kannst, dann bist du bei uns genau richtig!

Freunde, Spaß und Abenteuer

Das findest du beim KCD Siegburg!

Bei uns kannst du dir ein Boot, ein Paddel und ein wenig andere Ausrüstung nehmen und aufs Wasser gehen. Vorher zeigen wir dir natürlich wie das alles geht. Oder du spielst auf unserem riesigen Gelände am Ufer der Agger mit deinen Freunden. Wenn du dann ausgehungert von deinen Abenteuern zurückkommst, kannst du am Lagerfeuer sitzen, wo es bestimmt auch was Gegrilltes für dich gibt.

Qualitätssiegel der Kanujugend NRW

In unserer Jugendabteilung zählen wir ungefähr 35 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, wovon ein großer Teil regelmäßig am Training teilnimmt. Die Jugend macht bei den Bezirksjugend-Veranstaltungen des Bezirks 4 mit. Das heißt: Kennenlernen von Jugendlichen anderer Vereine und gemeinsame Erlebnisse wie bspw. Paddeltouren, ein Wochenende in Schlagstein (Eifel), ein vorweihnachtlicher Schwimmbadbesuch etc. Einzelne Mitglieder engagieren sich im Verein, indem sie an Ökologie- und EPP-Kursen und ähnlichen Fortbildungen im Zusammenhang mit dem Kanusport teilnehmen.

Für alle Kinder ab 10 Jahren, die mindestens das Bronze-Schwimmabzeichen haben, besteht die Möglichkeit den Sport zu erlernen. Das heißt, gemeinsam Natur erleben, spielerisch den Umgang mit Boot und Wasser erlangen, soziales Verhalten in einer Gruppe entwickeln, am, auf und im Wasser Spaß haben.

Das Training findet regelmäßig am Samstag entweder auf der Agger oder auch auf der Sieg oder einem anderen interessanten Fluss in der näheren und weiteren Umgebung statt.

Natürlich sind wir auch offen für Aktionen außerhalb des Paddelns wie beispielsweise Feiern, Spiel- und Filmabende etc.

Von November bis März bieten wir an Samstagen im Aggua-Lehrschwimmbecken in Troisdorf ein Rollentraining an. Hier kann das Eskimotieren erlernt oder perfektioniert werden.

Freitags ab 19.30 Uhr trifft sich die Jugend zum Klönen und Spielen im Jugendraum. [Während der Covid-19-Pandemie leider ausgesetzt.]

Organisation der Jugend im KCD

Die Kinder und Jugendlichen haben innerhalb des Vereins eine eigene Satzung und verwalten sich selbst. In der jährlichen Kinder- und Jugendversammlung werden die Jugendwarte und Jugendwartinnen sowie die Jugendsprecher*innen gewählt. Selbstverständlich kann man sich auch ohne gewähltes Amt engagieren.

Kontakt

Jugend im KCD

Svenja Oberbörsch

Svenja Oberbörsch

1. Jugendwartin

Seit über 10 Jahren im Wildwasser- oder Freestyle-Kajak unterwegs. Organisiert die Jugendarbeit und engagiert sich für die Teilnahme an Bezirksjugend-Veranstaltungen.

svenja.oberboersch@kcd-siegburg.de
Claudius Klee

Claudius Klee

2. Jugendwart

claudius.klee@kcd-siegburg.de

Bei Fragen stehen vor Ort auch unsere Jugendsprecher zur Verfügung:

  • Leena Koegel
    leena.koegel@kcd-siegburg.de
  • Ariane Herpers
    ariane.herpers@kcd-siegburg.de
  • Niko Herbst
    niko.herbst@kcd-siegburg.de
  • Christian Kappes
    christian.kappes@kcd-siegburg.de

Training

Verantwortlich für das Jugendtraining sind hauptsächlich, aber nicht ausschließlich:

Christiane Gieraths

Christiane Gieraths

Trainerin

Kleine Sportskanone mit Leidenschaft fürs Kajakfahren. Will die KCD-Jugend fit für alpines Wildwasser machen.

christiane.gieraths@kcd-siegburg.de
Till Gieraths

Till Gieraths

Aushilfs-Trainer

Außer Wildwasser-Kajak gibt es fast nichts. Hilft Christiane beim Training aus, wenn er nicht mit seiner Kanuschule unterwegs ist.

till.gieraths@kcd-siegburg.de

Vertrauenspersonen

Für unser Engagement im Jugendschutz stehen uns zwei Vertrauenspersonen zur Verfügung. Mehr Informationen zu diesem Thema findest du auf unserer Seite „Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt“.

Jugend